Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT

Arbeitskreis
SCHULEWIRTSCHAFT

Im Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT treffen sich regelmäßig Vertreterinnen und Vertreter von Schul- und Wirtschaftsseite, um den Kontakt untereinander zu verbessern und sich über aktuelle Themen auszutauschen. Alle wichtigen Institutionen, die an der Schnittstelle zu Arbeit und Ausbildung arbeiten, kommen hier zusammen und identifizieren regionale Herausforderungen, stoßen Ideen an oder entwickeln im Netzwerk gemeinsame Veranstaltungen.

http://www.schulewirtschaft-bayern.de/ak/starnberg/


Regionaltagung SCHULEWIRTSCHAFT Oberbayern

Lebenswelt 4.0
Chancen & Herausforderungen

"Wohin der Weg in der digitalen Bildung führt, wie Jugendliche dabei von der Schule in die Arbeitswelt unterstützt werden können und gleichzeitig auch jungen Geflüchteten eine Perspektive für die Zukunft geboten wird, das diskutierten die Vertreterinnen und Vertreter der oberbayerischen Arbeitskreise SCHULEWIRTSCHAFT."

Wir waren Anfang Juli dabei und konnten Herausforderungen und spannende Ideen diskutieren.


 Internes Fachgespräch
Schulische und berufliche Integration junger Flüchtlinge

Erster Überblick zum Status Quo und das Alltägliche im Umgang mit jungen Flüchtlingen aus verschiedenen Sichtweisen zu beschreiben mit Beispielen aus der Praxis mit Erfolgen und Herausforderungen.

Ehrlich, praxis- und lösungsorientiert wurde am 5. April 2016 mit ca. 30 TeilnehmerInnen über die aktuelle Situation im Landkreis informiert und diskutiert.

Auf dem Podium:

  • Herr Rößner, Ausbildungsleiter Elektro Saegmüller
  • Frau Engel, Schulamt Starnberg
  • Herr Thurmair, Rektor Volks- und Mittelschule Herrsching
  • Herr Dahmer, Schulleiter Berufsschule Starnberg
  • Frau Merkl-Griesbach, Leiterin Abteilung Jugend und Sport, Landratsamt

Moderation: Kathrin Kollmann


DialogForum - Schule und Wirtschaft treffen sich

Am 7. Dezember 2013 um 10.00 Uhr in der Evangelischen Akademie Tutzing

Lern-halt

Den Übergang von der Schule in die Arbeitswelt zu gestalten, zu verbessern und sowohl mit Schule als auch Wirtschaft ins Gespräch zu kommen, ist das zentrale Anliegen des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT. Schulen wollen ihre Schülerinnen und Schüler auf diesen Übergang vorbereiten.
Dazu brauchen sie Hintergrundinformationen aus der Wirtschaft über Anforderungen, Bedingungen und Möglichkeiten. Unternehmen benötigen Nachwuchs, der sich bewusst für einen Weg nach der Schule entscheiden kann. Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Landkreis Starnberg hat daher zum Ziel, die Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft zu fördern. Die Idee eines DialogForums entstand auf der Steuerkreissitzung des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT im Frühjahr letzten Jahres. Das Ziel: Mehr voneinander und übereinander zu lernen, die Verständigung, aber auch das Verständnis zwischen Schule und Wirtschaft anhand konkreter Workshops zu verbessern und zu fördern.


In sechs unterschiedlichen Workshops setzten sich die Teilnehmer von Schul- und Wirtschaftsseite zu folgenden Themen auseinander:

  • Workshop 1:
    Gemeinsam in die Zukunft I: Wie sich Schüler präsentieren müssen, um das für sie passende Unternehmen zu finden
  • Workshop 2:  
    Inklusion im Betrieb: Ideenwerkstatt für eine erfolgreiche Strategie
  • Workshop 3:  
    Aus der Schule - in die Region: Möglichkeiten in den Unternehmen für Absolventen mit Hochschulabschluss
  • Workshop 4:  
    Gemeinsam in die Zukunft II: Wie sich Arbeitgeber präsentieren müssen, um den passenden Nachwuchs zu finden
  • Workshop 5: 
    Schule-Wirtschaft / Wirtschaft-Schule:
    Finden wir eine gemeinsame Sprache?
  • Workshop 6:  
    Vom Schreiben und Lesen von Zeugnissen

Die gesamte Dokumentation des DialogForum können Sie sich hier herunterladen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.